Tagesmeister am 4.2.17. Maxe, der Engstled Quaterback

Tagesmeisterschaft 4.2.2017: Maxe gewinnt die Suppen Bowl.

 

Die Meisterschaft für die KW 6  war wieder mal ein Highlight.

Mit Lars Boll war ein „auferstandener Alter Sack“ im illustren Teilnehmerfeld von 8 HB Boys.

Lady Gaga trat zwar nicht auf, aber hoffentlich wird unser Benni nicht Gaga während seiner  Tipp-Kick Lehrzeit.  Also, Maske runter und immer weiter versuchen, die Eier zu zählbaren touchdown`s  zu verwandeln.

Smart aus Reutlingen angereist, war unser New Banger Lars. Er spielte schon Tipp-Kick, als die Super  Bowl kein Schwein interessierte. In seinem original  „letztes  Jahrtausend“ Holzkoffer, befanden sich tatsächlich noch Kicker und keine Holzwürmer. Mit seiner Retro Truppe, war seine Klasse in der  Ofense  zu erkennen.  Seine Defense lies noch so manchen „Downtouch“ zu. Rang 7 für Lars, mit potential zukünftig an der Suppenbowl zu nippen.

Nicht der Mesner, nein ein Meßkircher mischte sich in das HB Bowl Championat.  Peter mit  guter „Defense“ und mäßiger Ofense, konnte seinen „Beechwood“  nicht in Houtston  Atmosphäres steigern. Mit Rang 6 belegte er einen „Downtown“ Rang.

Ein paar Yards Raumgewinn zur letzten Bowl verzeichnete Lukas. In  7 „Plays“ konnte er 3 mal touch downen. Aber, zum Einzug ins „All Star Team“ fehlen noch einige Points. Homscheidt also Rang „five down“.

Mehr „two point conversations“ gelangen unserem Head Coach 2016, Thomas.  Aber nicht genug um in der Bowl(e) zu baden. Seine sonst so  „dangerous  kick returner“  waren meist kaum „fly catcher“. Aber, ihm reichte es in das „All Star“ Team des Tages durch seinen 4. Rang.

Als Donau Patriot hatte sich Frank viel vorgenommen, um evtl. auch etwas Sieger „Soup“ löffeln zu dürfen. Leider wurde diese unter  anderem  von  Malik, von den Pakistan Carpet Pilots, versalzen. Gegen Lukas gelang ihm wieder  9 Quaterbacksacks und ging diesem mal wieder  very of the Sack. Rang three for Frank, nicht on the Head, aber bei den All Stars.

Dawood mit Atari Spielweise demonstriert auch diesesmal den Anspruch auf den „Hightower“.  Er fand  jedoch im „Quaterback Mad Max“ seinen Buster.  Aber ,  Hat off, Rang 2 für unseren Pakistan Carpet Pilot, der sich damit  in the „Peak oft he Quarter“ festsetzen konnte.

Die Suppen Bowl gewann Max von den Engstlatt Patriots. Mit seiner defsense  und ofsense sicherte er sich  die Mastersoup, die Heidi abends dann bereitstellte. Somit ist er „back tot the Quarter All Star Team. War gratulieren dem personalisierten „Touch down“.

And high and down and high…….