Thomas Will wird Tageskanzler am 18.02.2017 (Bild)

Wer macht den „Schulz“

 

Durch den Wechsel  an der Spitze bei den Tagesmeisterschaften, ist  die SPD (Sense poliert Dawood) auch in Balingen bei den Headbangers im Stimmungshoch.

Unser „grüner“ Neubanger Lars konnte sich, wie die Truppe um den „Özdemir“,  bei den neuesten Werten nicht verbessern. Aber auf dem Glückszahlenrang  7, konnte er das Vorwochen Ergebnis halten.  

Unser AfD (Alle für Dawood)Kandidat, der zu Jahresbeginn im Stimmungshoch war, rückt die Kanzlerschaft derzeit weit weg. Aber  er gehört immer noch zum erlauchten Kreis derer, die zum Jahresende 2017 die Qual gewinnen können. Rang 6, für die jüngste Partei im Wettbewerb.

In Umfragewerten und Punkten fast gleichauf mit DAfdwood, ist  Oliver,  der designierte Hochzeitsminister. Seine Partei, die VFB, ist derzeit leider nur im Regionalparlament vertreten. Dort allerdings mit dem Anspruch auf Regierungsverantwortung. Mit seinem 5. Platz und 5:7 Punkten muss er sich nicht hinter Merkel  verstecken.

Mit der regimekritischen Hymne „Shoes blowing in the Wind“ konnte der Pirat  Lukas, ganz zum Ende der Debatte, dem amtierenden Tageskanzler Maxe,  frischen Wind in die Schuhe blasen. Platz vier mit 6:6 Punkten. Gerne hätte seine Linke noch weitere (Tor) Erfolge gefeiert. Bleibt nur zu hoffen, dass er nicht vom Gewerbeaufsichtsamt aus dem Verkehr gezogen wird.

Als Spitzenkandidat ging das CDU (Clean the Daimler untenrum) Schwergewicht Maxe ins Rennen. Nach 14 Tages hoch bläst ihm aber derzeit wieder der Wind um die Füße. Mit 8:6 Punkten zwar  bei der Sonntagsfrage fast gleichauf mit dem Kandidaten der FDP (Fulminante Dreher  Platziert), aber  als dritter zu wenig des Guten (26 Tore) und zu viel des  Schlechten (16 Tore),  um aktuell wieder an die Tagesmacht zu kommen.

Kandidat Germeroth befindet sich derzeit im im Aufwind. Für ihn ist weder schwarzgrün, schwarzgelb oder Ampel oder  Jamaika eine Option. Mit Schwarz Weiß und Kanten und Ecken, und gut geschmierten Männern im Spiel, gelang ihm fast der Königsmord. Als Vizekanzler auf Rang 2, lässt sich`s aber eine Woche gut überwintern. 8:6 Punkte, 28:13 Tore, einmal hin, alle Drin.

Den Schulz macht uns aber einmal mehr der der Willy. Mit seiner SPD (Super-Power-Dreher) Technik, hat er unmissverständlich seine Ambitionen auf die Verlängerung seiner Amtszeit  demonstriert. Mit 9:3 Punkten ist er der Tagesschulz.

 

Nicht im Rennen um den Tageskanzler, wie in der Politik, ist auch bei uns ein Frank. Der lag nämlich krank im S…