Die Gallus Boys rocken das Balinger Tipp-Kick Wochenende 4./5. März

4. Zollern-Alb-Pokal  Einzelmeisterschaft am 3. März 2017 / DTKV (Deutscher Tipp-Kick Verband) Pokalqualifikation und Südpokal 2017 für Mannschaften im Ev. Gemeindehaus Stadtmitte

Clubpräsident Markus Sense begrüßte 71 Teilnehmer. Damit hat sich die Teilnehmerzahl seit Neuauflage des Turniers 2015, verdoppelt.  Das Turnier ist schon im dritten Jahr, eines der beliebtesten in der Turniertour jeden Jahres. 1982 wurde der 1. Zollern-Alb Pokal veranstaltet. Damals agierten die Balinger Tipp-Kicker noch als TKC JH (Jugendhaus) Balingen. Die Akteure von damals haben sich fast identische, nach 23 Jahren wieder als TKC Balingen Headbangers zusammengefunden.

Zum diesjährigen Turnier haben sich 

4 Deutsche Meister der letzten 6 Jahre angemeldet. Mit Michael Kaus aus Frankfurt nahm auch der amtierende Deutsche Meister teil.

Nach 10 Spielen war die Vorrunde beendet.  Die besten 24 Teilnehmer qualifizierten sich für die Endrunde.

Hier ging es im KO System Richtung Endspiel. Mit Rüdiger Albrecht und dem Besten u18 (unter 18 Jahre alt) Spieler des Turnieres, Dawood Malik, erspielten sich auch 2 Balinger die Endrunde.

Für beide war dann mit dem Achtelfinale das Turnier beendet.

Im Finale standen sich dann der amtierende Deutsche  Einzelmeister  Michael Kaus  und sein Teamkollege Frank Hampel, vom aktuellen Meister der Deutschen Tipp-Kick Bundesliga, TKC Gallus Frankfurt,  gegenüber. Hampel  konnte 2012 den Deutschen Einzelmeistertitel in Aalen gewinnen.

Der gebürtige Schwabe  Hampel , war am Samstag von Kaus nicht aufzuhalten. Souverän siegte Hampel mit 4:1 und reiht sich in die Galerie der Zollern-Alb-Pokal Gewinner nach Dietmar Häfner (1982), Beni Buza (2014), Philipp Baadte (2015) und Peter Funke (2016) ein.

Bester Balinger war Rüdiger Albrecht auf Rang 19.

Weitere Platzierungen Balinger Spieler:

21. D. Malik                         47. Will                                 69. J. Malik

26. Sauter                           50. Germeroth                      70. B. Reindler

42. L. Homscheidt                66. Natke           

 

Tipp-Kick Premiere hatte Maria Di Prima aus Balingen. Sie gewann beim Osiander  Minitorwandschießen die Teilnahme am Turnier und einem persönlichem Coaching des Deutschen Vizemeisters 2015 und des aktuellen Ostdeutschen Meisters, Jonathan Weber.

Am Abend veranstaltet der gastgebende Balinger Club einen Tipp-Kick Freundschaftsabend im Balinger Kulturbahnhof. Mit Tipp-Kick Torwandschießen, Livemusik von Madaus & Band sowie einer guten Stimmung unter den Gästen, wurde der erste Teil des Turnierwochenendes beendet.

Am Sonntag fand dann in gleicher Location der DTKV Pokal Süd, als Qualifikationsturnier für den DTKV Pokal am 13./14. Mai, im niedersächsischen Delligsen, statt.

12 Teams aus dem Südbereich Deutschlands traten gegeneinander an. In diesem Mannschaftswettbewerb spielen je 4 Spieler je Team in Einzelpartien (ähnlich dem Tischtennis) gegeneinander. Die Überraschungsmannschaft des Tages waren die gastgebenden Balinger Headbangers, die sich für das Bundespokalturnier in Delligsen, und damit erstmalig für eine überregionale Meisterschaft qualifizieren konnten. Im Endspiel standen sich dann in 80 Minuten Spielzeit das  Bundesligateams vom TKC Gallus Frankfurt und vom 2. Ligisten PWR Wasserailfingen gegenüber.

Die Frankfurter, so eine Art FC Bayern München des Tipp-Kick Sportes, konnten sich in 16 Partien gegen die  Ostälbler durchsetzen und gewannen zum 15 mal  in ihrer Vereinsgeschichte den Titel des Südpokalmeisters.

Qualifiziert für das DTKV Pokalfinale haben sich außer Frankfurt, Wasserailfingen und Balingen, auch die  Bundesligateams aus Amberg und Kaiserslautern.

Die 2 tägige Veranstaltung gab vielen angereisten Akteuren auch die Möglichkeit  die Stadt zu erkunden. Balingens Atmosphäre  sowohl des Turniers, wie auch der Stadt, wurde ausnahmslos gelobt, die Balinger Hotels und Gastronomie und dessen Personal im Besonderen.

Besonderer Dank gilt unsern Helfern  beim Catering und Turnierablauf:

Elisabeth, Angie, Mona, Heidi, Kamila, Sigried, Jürgen, Beate, Janine, Melissa, Iris.